Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Zeugenaufruf nach Bränden im Teutoburger Wald - drei Männer beobachtet

Off
Zeugenaufruf nach Bränden im Teutoburger Wald - drei Männer beobachtet
Vor über zwei Wochen (Samstag, 25.04., 20.40 Uhr) wurden im Teutoburger Wald zeitgleich mehrere Brände gemeldet, zu denen die Polizei Gütersloh Hinweise zu einer dreiköpfigen Männergruppe am Kammweg erhielt.
Polizei Gütersloh
Hinweise erbeten
Polizei Gütersloh

Halle (Westf.)/ Werther (FK) - Vor über zwei Wochen (Samstag, 25.04., 20.40 Uhr) wurden im Teutoburger Wald zeitgleich mehrere Brände gemeldet. https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/23127/4581159

Die Brandursachenermittler der Kreispolizeibehörde Gütersloh haben noch in der Nacht die Ermittlungen dazu aufgenommen. Festgestellt konnten vier Brandherde im Wald, welche jeweils einige Meter auseinander lagen. Die Feuer sind derzeitigen Erkenntnissen nach innerhalb von zehn Minuten entfacht worden. Die Experten der Polizei gehen von Brandstiftung als Ursache aus.

In den vergangenen Wochen sind einige Zeugenhinweise bei der Kreispolizeibehörde Gütersloh eingegangen. Diesen gehen die Ermittler derzeit nach. Eine Zeugin meldete drei Männer, welche sich kurz vor der Brandentstehung an einer Hütte am Kammweg, unweit des Fluggeländes Ascheloh, aufgehalten haben. Zwei der drei Männer waren schätzungsweise zwischen 20 und 25 Jahre alt, ein dritter Mann war etwas älter. Sie trugen Rucksäcke und hielten sich in der Hütte auf.

Die Polizei Gütersloh sucht Hinweise. Wer kann Angaben zu den Männern in der Hütte geben? Wer hat die dreiköpfige Männergruppe am Samstagabend gegen 20.15 Uhr am Kammweg beobachtet und kann Angaben zu den Personen, aber auch weiteren verdächtige Feststellungen machen?