Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Widerstand am Krokusweg

Off
Widerstand am Krokusweg
In der Nacht auf Samstag (20.06., 02.00 Uhr) wurde die Polizei über Streitigkeiten in einem Haus am Krokusweg informiert.

Polizei Gütersloh
Polizei Gütersloh

Gütersloh (FK) - In der Nacht auf Samstag (20.06., 02.00 Uhr) wurde die Polizei über Streitigkeiten in einem Haus am Krokusweg informiert.

Vor Ort trafen die Beamten auf einen sichtlich aufgebrachten und aggressiven 21-jährigen Gütersloher. Dieser schrie beim Erblicken der Beamten laut herum. Zudem ging er in drohender Haltung auf die Beamten zu. Um eine weitere Eskalation zu verhindern, sollte der 21-Jährige in Gewahrsam genommen werden. Dagegen wehrte er sich. Er schlug mehrfach in Richtung der Beamten. Ihm wurden Handfesseln angelegt.

Zur Ausnüchterung und zur Verhinderung weiterer Straftaten wurde er in das Polizeigewahrsam gefahren. Während des gesamten Einsatzes beleidigte der 21-Jährige die eingesetzten Kräfte. Nach erfolgter Ausnüchterung wurde er nach Hause entlassen.

Gegen den jungen Mann wurde ein Strafverfahren wegen des Widerstandes und der Beleidigungen eingeleitet.