Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Unfallflucht nach Fahrradunfall

Off
Unfallflucht nach Fahrradunfall
Am Sonntagnachmittag (17.05., 13.00 Uhr) kam es an der Varenseller Straße zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine 45-jährige Radfahrerin aus Bielefeld schwer verletzt wurde. Der zweite beteiligte Radfahrer ist flüchtig.
Polizei Gütersloh
Polizei Gütersloh

Rietberg (MS) - Am Sonntagnachmittag (17.05., 13.00 Uhr) kam es an der Varenseller Straße zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine 45-jährige Radfahrerin aus Bielefeld schwer verletzt wurde. Der zweite beteiligte Radfahrer ist flüchtig.

Die 45-Jährige befuhr mit ihrem Mountainbike den, durch häufige Benutzung entstandenen, Trampelpfad einer Wiese, der in den Fahrradweg der Varenseller Straße mündet. Als sie beabsichtigte von dort aus auf den Fahrradweg der Varenseller Straße abzubiegen, kam es zum Zusammenstoß mit einem unbekannten, von links kommenden Radfahrer. Eigenen Angaben zufolge übersah die 45-Jährige den unbekannten Radfahrer aufgrund einer hohen Hecke, die kurz vor der Einmündung des Trampelpfades in die Varenseller Straße die Sicht auf den Fahrradweg verdeckt. In Folge der Kollision stürzten beide. Die Mountainbikefahrerin verletzte sich bei dem Sturz schwer. Sie wurde per Rettungswagen in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht.

Der unbekannte Fahrradfahrer stieg nach dem Unfall und einem kurzen Wortwechsel wieder auf sein Rad und fuhr in Richtung Neuenkirchen davon. Er konnte wie folgt beschrieben werden: männlich, etwa 50 Jahre alt, ca. 1,70m - 1,75m groß, sehr kräftige Statur, sprach Deutsch mit womöglich osteuropäischen Akzent.

Die Polizei Gütersloh sucht Zeugen. Wer kann Angaben zu dem Radfahrer machen? Hinweise nimmt die Polizei Gütersloh unter der Telefonnummer 05241 869-0 entgegen.