Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Content

Sturm „Sabine“ - aus polizeilicher Sicht glimpflicher Verlauf im Kreis Gütersloh

Off
Sturm „Sabine“ - aus polizeilicher Sicht glimpflicher Verlauf im Kreis Gütersloh
Zwischen Montagmorgen (10.02., 08.00 Uhr) und Dienstagmorgen (11.02., 08.00 Uhr) kam es zu weiteren 18 sturmbedingten Einsätzen unter polizeilicher Beteiligung.
Polizei Gütersloh
KPB Gütersloh

Kreis Gütersloh (FK) - Zwischen Montagmorgen (10.02., 08.00 Uhr) und Dienstagmorgen (11.02., 08.00 Uhr) kam es zu weiteren 18 sturmbedingten Einsätzen unter polizeilicher Beteiligung.

Auch hierbei handelte es sich in den meisten Fällen um kleinere Schäden und Gefahrenstellen durch herumfliegende Gegenstände, die durch den Sturm „Sabine“ ausgelöst wurden.

In Schloß-Holte Stukenbrock stürzte in der Nacht zu Dienstag (11.02., 03.25 Uhr) ein Baum auf ein Wohnhaus. Personen wurden nicht verletzt. Es entstand Sachschaden, welcher noch nicht näher eingegrenzt werden kann.

Zusammenfassend kam es in der Zeit zwischen Sonntagmittag (09.02., 14.00 Uhr) und Dienstagmorgen zu insgesamt 80 sturmbedingten Einsätzen der Polizei.