Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Matratzenbrand - Tatverdacht gegen 20-Jährigen

Off
Matratzenbrand - Tatverdacht gegen 20-Jährigen
In der Nacht zu Sonntag (26.07., 03.05 Uhr) wurden Feuerwehr- und Polizeikräfte über einen Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus, an der Straße Auf der Haar, informiert, bei dem sich Hinweise auf Brandstiftung ergaben und ein geschätzter Schaden von 25 000 Euro entstand.
Polizei Gütersloh
Polizei Gütersloh

Gütersloh (MK) - In der Nacht zu Sonntag (26.07., 03.05 Uhr) wurden Feuerwehr- und Polizeikräfte über einen Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus, an der Straße Auf der Haar, informiert.

Nach dem Eintreffen begann die Feuerwehr unmittelbar mit der Räumung des drei-Parteien-Wohnhauses sowie den Löscharbeiten. Der Zimmerbrand konnte hierbei schnell gelöscht werden. Die Bewohner wurden nicht verletzt.

Ersten Ermittlungen nach geriet eine Matratze in einem Zimmer einer Erdgeschosswohnung in Brand. In der Folge ergaben sich Hinweise für eine Brandstiftung. Ein Tatverdacht richtete sich gegen einen 20-jährigen Bewohner. Nach Prüfung des Ordnungsamtes Gütersloh wurde eine Einweisung in eine psychiatrische Klinik veranlasst.

Bei dem Brand entstand ein geschätzter Schaden von 25 000 Euro.