Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Off
Off
Kooperative Kontrollen in Gütersloh und Verl
Am vergangenen Freitag (22.09.) fanden zwischen 18.30 Uhr und 00.45 Uhr umfangreiche Kontrollen unter Beteiligung der Stadt Gütersloh, dem Hauptzollamt Bielefeld und der Steuerfahndung Bielefeld statt. Kontrolliert wurden Imbisse und Gaststätten.
PLZ
33415
Polizei Gütersloh
Polizei Gütersloh

Gütersloh/ Verl (FK) - Am vergangenen Freitag (22.09.) fanden zwischen 18.30 Uhr und 00.45 Uhr umfangreiche Kontrollen unter Beteiligung der Stadt Gütersloh, dem Hauptzollamt Bielefeld und der Steuerfahndung Bielefeld statt. Kontrolliert wurden Imbisse und Gaststätten.

An einem Imbiss an der Nordhorner Straße stellten die Beamten brandschutzrechtliche Mängel und einen Verstoß gegen das Jugendschutzgesetz fest. Gegen den Betreiber wurde ein Ordnungswirdrigkeitenverfahren eingeleitet.

Ebenfalls zu Beanstandungen in Sachen Brandschutz kam es in einem Imbiss an der Carl-Miele Straße.

An der Berliner Straße wurde ein Verfahren gegen das Jugendschutzgesetz eingeleitet, da in einer Bar ein 16-Jähriger nach 00.00 Uhr einen Geldspielautomaten nutzte.

Zwischenzeitlich suchten die Beamten gemeinsam mit dem Ordnungsamt Verl eine Bar an der Paderborner Straße in Verl auf. In dieser wurden zwei Glücksspielautomaten sichergestellt, da sich der Verdacht des illegalen Speils erhärtete. Zudem konnte der Betreiber keinen Nachweis über die ordnungsgemäße Inbetriebnahme der Belüftungsanlange vorweisen. Zudem gab es diverse Brandschutzmängel. Es wurden Verfahren über Verstöße gegen das Nichtraucherschutzgesetz, gegen die Spielverordnung und die Brandschutzverordnung eingeleitet. Zudem stellte der Zoll Meldepflichtverletzungen fest. Der Weiterbetrieb der Bar wurde für das Wochenende eingestellt.

Die kooperativen Kontrollen werden in unterschiedlicher Zusammensetzung regelmäßig fortgeführt.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110