Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Illegales Tuning, Raserei und Posing - Zahlreiche Verstöße bei Kontrollen festgestellt

Off
Off
Ein Porsche 911 im Polizeidesign von hinten
Illegales Tuning, Raserei und Posing - Zahlreiche Verstöße bei Kontrollen festgestellt
Ab Samstagnachmittag (11.06., 17.00 Uhr) fanden bis in die Nachtstunden im innerstädtischen Bereich umfangreiche Verkehrskontrollen statt. Im Fokus der Kontrollen standen Fahrzeuge mit technischen Veränderungen. Zudem fanden an mehreren Stellen im Stadtgebiet Geschwindigkeitskontrollen statt.
Wer sich mit verkehrssicherem Tuning auseinandersetzen wollte, hatte wie angekündigt am Samstag ab 10.00 Uhr die Möglichkeit sich anhand eines getunten Porsche Targa 4 im Polizeidesign von Verkehrssicherheitsberatern der Polizei Gütersloh Tipps zum verkehrssicheren Tunen geben zu lassen.
PLZ
33330
Polizei Gütersloh
Polizei Gütersloh

Ab Samstagnachmittag (11.06., 17.00 Uhr) fanden bis in die Nachtstunden im innerstädtischen Bereich umfangreiche Verkehrskontrollen statt. Im Fokus der Kontrollen standen Fahrzeuge mit technischen Veränderungen. Zudem fanden an mehreren Stellen im Stadtgebiet Geschwindigkeitskontrollen statt.

Eine zentrale Kontrollstelle befand sich an der Strengerstraße. Insgesamt wurden an der Strengerstraße 49 Fahrzeuge kontrolliert. An 27 Autos wurden dabei technische Veränderungen festgestellt, welche zu einem Erlöschen der Betriebserlaubnis führen. Vier Fahrzeuge waren derart verändert, dass sie noch am Abend einer weitergehenden technischen Untersuchung zugeführt worden sind. Ein Auto wurde daraufhin umgehend stillgelegt.

Darüber hinaus wurden noch zehn weitere Ordnungswidrigkeiten geahndet und Ermittlungsverfahren wegen eines Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz eingeleitet. Zwei Fahrzeugführer standen unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Ihnen wurden Blutproben entnommen. Entsprechende Ordnungswidrigkeitenverfahren wurden gegen die Autofahrer eingeleitet.

Im Rahmen der Geschwindigkeitsüberwachung wurden 17 Geschwindigkeitsüberschreitungen im Ordnungswidrigkeitenbereich festgestellt. 44 weitere Verstöße lagen im Verwarnungsgeldbereich. Höchste gemessene Geschwindigkeit bei erlaubten 50 km/h waren 97 km/h auf dem Stadtring Kattenstroth, sowie 108 km/h auf der B61 bei erlaubten 70 km/h.

Die Polizei wird auch zukünftig Kontrollen durchführen, bei welchen illegales Tuning, Raserei und Posing im Fokus stehen. Ziele dieser Kontrollen sind, Gefahren für beteiligte und auch unbeteiligte Personen zu verhindern. Der öffentliche Verkehrsraum ist keine Rennstrecke und kein Schauplatz zur Selbstinszenierung!

Wer sich mit verkehrssicherem Tuning auseinandersetzen wollte, hatte wie angekündigt am Samstag ab 10.00 Uhr die Möglichkeit sich anhand eines getunten Porsche Targa 4 im Polizeidesign von Verkehrssicherheitsberatern der Polizei Gütersloh Tipps zum verkehrssicheren Tunen geben zu lassen. Zahlreiche Interessierte Autofans haben diese Möglichkeit genutzt. Gemeinsam mit der Verkehrswacht Kreis Gütersloh fand die Aktion auf dem Rathausvorplatz statt. Unterstützt wurden sie durch das Technische Hilfswerk.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110