Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Off
Off
Auffahrunfall auf der Bokeler Straße
Am heutigen Freitagmorgen (30.09., 07.45 Uhr) ereignete sich auf der Bokeler Straße ein folgenschwerer Verkehrsunfall zweier Pkw-Fahrender, aus dem mehrere Verletzte resultierten.
PLZ
33449
Polizei Gütersloh
Polizei Gütersloh

Langenberg (MK) - Am heutigen Freitagmorgen (30.09., 07.45 Uhr) ereignete sich auf der Bokeler Straße ein folgenschwerer Verkehrsunfall zweier Pkw-Fahrender, aus dem mehrere Verletzte resultierten.

Zuvor befuhr eine 43-jährige Frau aus Langenberg mit einem VW die Bokeler Straße in Richtung Langenberg, als sie kurz vor der Einmündung zur Straße Alt Hammoor verkehrsbedingt bremsen musste. Der VW-Fahrerin folgend befuhr ein 20-jähriger Langenberger mit einem VW ebenfalls die Bokeler Straße. Eigenen Angaben nach bemerkte der 20-Jährige die Verkehrssituation zu spät. Trotz eines Ausweichmanövers und einer Notbremsung kollidierte der VW-Fahrer in der Folge mit dem vorausfahrenden Pkw.

Der anschließend verständigte Rettungsdienst brachte die 43-Jährige sowie ihre 16-jährige Beifahrerin für weitere ambulante Untersuchungen in ein Gütersloher Krankenhaus. Darüber hinaus wurde ein weiterer 14-jähriger Mitfahrer aus dem Pkw der Langenbergerin verletzt. Aufgrund des Verletzungsbildes transportierte der Rettungsdienst den Jungen für eingehendere Untersuchungen zur stationären Aufnahme in ein Lippstädter Krankenhaus. Den 20-jährigen Fahrer des auffahrenden VW behandelten die Rettungssanitäter ambulant vor Ort.

Die beiden Unfallfahrzeuge waren erheblich beschädigt und nicht mehr fahrbereit. Beauftragte Abschleppdienste übernahmen die Bergung und den Abtransport der Autos. Der geschätzte Sachschaden beläuft sich auf rund 20 000 Euro.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110