Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Alkoholisiert randaliert, Widerstand, Gewahrsam

Off
Alkoholisiert randaliert, Widerstand, Gewahrsam
Die Polizei Gütersloh wurde in der Mittwochnacht (18.03., 02.28 Uhr) durch Zeugen verständigt, als eine Gruppe von fünf Personen am Bahnhofsplatz in Rheda mit Sachbeschädigungen auffiel.
PLZ
33378
Polizei Gütersloh
KPB Gütersloh

Rheda-Wiedenbrück (MK) - Die Polizei Gütersloh wurde durch Zeugen in der Mittwochnacht (18.03., 02.28 Uhr) verständigt, als eine Gruppe von fünf Personen am Bahnhofsplatz in Rheda mit Sachbeschädigungen auffiel.

Die eingesetzten Beamten führten anschließend eine Kontrolle der 19- bis 33-Jahre alten Gruppe Rheda-Wiedenbrücker durch. Im Umfeld der Gruppe konnten Beschädigungen einer Glasscheibe sowie eines Hinweisschildes festgestellt werden.

Im Rahmen der Personenkontrolle wurde die Gruppe zunehmend aggressiver und in der Folge kam es zu Widerstandshandlungen gegen die Polizeikräfte. Nur unter Hinzuziehung weiterer Streifenwagenbesatzungen konnten die Beamten eine weitere Eskalation der Situation verhindern.

Nach Beendigung der Maßnahme wurden ein 31-Jähriger, 21-Jähriger und 19-Jähriger aus der Gruppe zur Verhinderung weiterer Straftaten in das polizeiliche Gewahrsam transportiert. Zudem stellten die Beamten bei freiwillig durchgeführten Atemalkoholtests der Festgenommenen jeweils deutlichen Alkoholgenuss fest.

Gegen die gesamte fünfköpfige Gruppe wurde ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigungen eingeleitet. Die drei in Gewahrsam genommen Personen müssen sich zudem wegen des Widerstandes gegen die Polizeibeamten verantworten.