Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Off
Off
Zeugenhinweise nach räuberischer Erpressung in Schloß Holte-Stukenbrock gesucht
Samstagabend (30.03., 22.05 Uhr) wurde die Polizei über eine räuberische Erpressung hinter dem Hallenbad in Schloß Holte informiert.
PLZ
33758
Polizei Gütersloh
Hinweise erbeten!
Polizei Gütersloh

Schloß Holte-Stukenbrock (FK) - Samstagabend (30.03., 22.05 Uhr) wurde die Polizei über eine räuberische Erpressung hinter dem Hallenbad in Schloß Holte informiert. Ersten Angaben nach befuhren ein 18-jähriger Bielefelder und eine 18-jährige Frau aus Schloß Holte-Stukenbrock mit E-Rollern den Park hinter dem Hallenbad, als sie von insgesamt vier bislang unbekannten Personen angesprochen wurden. Einer der Männer drohte dem 18-Jährigen und forderte seine Armbanduhr. Nachdem er sie erhalten hatte, flüchteten alle vier. Der hauptsächlich agierende Tatverdächtige ist ca. 175 cm groß, hat dunkelblondes, lockiges Haar und trug zum Tatzeitpunkt einen hellblauen Hoodie. Die anderen drei ca. 18-jährigen Männer waren dunkel gekleidet.

Die Polizei Gütersloh hat die Ermittlungen zu dem Fall aufgenommen und sucht Zeugen. Wer kann weitere Angaben zu dem Vorfall und den handelnden Personen machen? Hinweise dazu nimmt die Polizei Gütersloh unter der Telefonnummer der Vermittlung 05241 869-0 entgegen.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110