Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Zustellung durch öffentliche Bekanntmachung

Paragraphen
Zustellung durch öffentliche Bekanntmachung
Folgende Schreiben des Landrates als Kreispolizeibehörde Gütersloh richten sich an Herrn Patrick Köster.

Gemäß § 10 Verwaltungszustellungsgesetz für das Land Nordrhein-Westfalen werden folgende Schreiben des Landrates als Kreispolizeibehörde Gütersloh

 

1) Schreiben vom 02.04.2019, ZA 1.1-57.06 (D) Köster

2) Schreiben vom 02.04.2019, ZA 1.1-57.06 (L) Kö21

3) Schreiben vom 02.04.2019, ZA 1.1-57.06 (L) Kö46

 

gerichtet an

 

Herrn Patrick Köster,

letzte bekannte Meldeanschrift: Forellenweg 4, 33803 Steinhagen

derzeitiger Aufenthaltsort unbekannt,

 

durch diesen Aushang öffentlich zugestellt.

 

Die Schreiben Nr. 1 und 3 stellen eine Anhörung gemäß § 28 Verwaltungsverfahrens-gesetz NRW zu einer anstehenden Entscheidung dar.

 

Durch den Aushang werden Fristen in Gang gesetzt, nach deren Ablauf Rechtsverluste entstehen.

 

Das Schreiben gilt als zugestellt, wenn seit dem Tag der Bekanntmachung zwei Wochen vergangen sind.

 

Das Schreiben kann im Dienstgebäude der Kreispolizeibehörde Gütersloh, Herzebrocker Straße 142, 33334 Gütersloh, von Montag bis Freitag in der Zeit von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr und donnerstags von 14.00 bis 17.30 Uhr, außerhalb dieser Zeiten nach Termin-vereinbarung (telefonisch 05241/869-2232) vom Adressaten eingesehen und in Empfang genommen werden.

 

Gütersloh, den 02.04.2019

 

 

 

(Siegel)

Der Landrat

als Kreispolizeibehörde

Gütersloh

 

Im Auftrag