Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Projekt MERKwürdig!

Projekt Merkwürdig
Projekt MERKwürdig!
MERKwürdig! Gedächtnistraining zur Kriminalprävention – Gütersloher Modell


Für Verhaltensprävention gilt: Befolgen Bürger polizeiliche Verhaltensempfehlungen, sinkt ihr Risiko, Opfer von Straftaten zu werden.
Nicht jedem gelingt es jedoch , die erhaltenen Empfehlungen dauerhaft im Gedächtnis zu verankern und praktisch umzusetzen. Bei älteren Menschen nimmt die Gedächtnisleistung häufig mit zunehmendem Lebensalter ab. Aus diesem Grund trainieren viele ältere Menschen ihr Gedächtnis in Gedächtnistrainingsgruppen. Sie üben verschiedene Techniken ein, die das Behalten von Informationen erleichtern. Dadurch verankern sie die Inhalte dauerhaft im Gedächtnis.

Das gemeinsame Projekt von Polizei Gütersloh, Deutschem Roten Kreuz (KVB Gütersloh, DRK-Landesverband Westfalen-Lippe e.V. Institut für Bildung und Kommunikation) und dem Bundesverband für Gedächtnistraining e.V. verknüpft Gedächtnistraining und Kriminalprävention miteinander. Das hilft älteren Menschen, Verhaltensempfehlungen dauerhaft zu verinnerlichen und in Rollenspielen deren praktische Anwendung zu erleben, um sie im Alltag umzusetzen. 

 

Über die Implementierung kriminalpräventiver Inhalte in Gedächtnistrainings sowie in die Gedächtnistrainerausbildung sollen u.a. folgende Ziele erreicht werden:

 

  • Erreichen einer größeren Gruppe älterer Menschen mit Hilfe von Gedächtnistrainern zur Vermittlung kriminalpräventiver Inhalte.
  • Steigerung der Nachhaltigkeit von Kriminalprävention durch die dauerhafte Verankerung der Inhalte im Gedächtnis.
  • Reduzierung von Tatgelegenheiten.
  • Rückgang vollendeter Straftaten z. N. von Senioren.

 

Weitere Informationen und Ansprechpartner finden Sie in dem Flyer auf der rechten Seite.