Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Aktionswoche Riegel vor! Sicher ist sicherer.

Riegel vor! Logo
Aktionswoche Riegel vor! Sicher ist sicherer.
Im Rahmen der landesweiten Kampagne "Riegel vor! Sicher ist sicherer!" der Polizei NRW beteiligt sich die Kreispolizeibehörde Gütersloh von Mittwoch, 24. Oktober bis Mittwoch, 31. Oktober mit zahlreichen Veranstaltungen und Informationsterminen.

Im Kreis Gütersloh sind die Fälle von Wohnungseinbrüchen erfreulicherweise in Vergleich zu den Vorjahren weiterhin rückläufig.

 

Dennoch sollte das kein Grund sein, es den Einbrechern zu leicht zu machen! Im Jahr 2017 verzeichnete die Polizei im Kreis Gütersloh 494 Einbrüche in Wohnungen, 2016 waren es noch 654.

 

Die wichtigste Vorbeugung zur Verhinderung von Einbruchdiebstählen ist sicherlich, dass bereits vorhandene Sicherungen auch tatsächlich genutzt werden. Dazu gehört insbesondere, dass die Fenster immer vollständig geschlossen und die Außentüren beim Verlassen des Hauses zweimal abgeschlossen werden.

 

Vorsicht:

Einbrecher steigen zu jeder Tageszeit ein. Häufig geschieht es tagsüber wenn die Bewohner „nur mal kurz weg“ sind. Besonders in den Wintermonaten machen sie sich die früh einbrechende Dunkelheit zu nutze. Die Täter haben es eilig und nutzen jede günstige Gelegenheit.

 

Weiterhin sollte überprüft werden, ob die Sicherheitstechnik des Hauses wirklich ausreichend ist und den heutigen Anforderungen entspricht.

 

Bereits zusätzliche Schlösser oder verdeckt eingebaute Verriegelungstechnik können den Schutz wirksam erhöhen. Damit ist ein sekundenschnelles Einbrechen nicht mehr möglich. Eine sinnvolle Ergänzung zum notwendigen Aufhebelschutz an Fenstern und Türen sind hochwertige Alarmanlagen.

 

Eine kompetente Sicherheitsberatung in Sachen Einbruchschutz bieten neben dem zuständigen Kriminalkommissariat Prävention/Opferschutz auch die Bezirksdienstbeamten der zuständigen Polizeidienststelle an, die auf Wunsch das jeweilige Haus oder die Wohnung aufsuchen und Verbesserungsvorschläge direkt vor Ort vortragen. Diese ist in allen Fällen kostenlos.

 

Hausbesitzer sollen so in die Lage versetzt werden, ihr Haus bzw. ihre Wohnung wirkungsvoll gegen Einbruch zu schützen. Wird das Haus oder die Wohnung mit dem von der Polizei erstellten Sicherheitsstandards ausgestattet, erhalten die Eigentümer die "Präventionsplakette". Manche Hausratsversicherungen gewähren damit einen Rabatt auf die Versicherungsprämie.

 

Hinweise über speziell geschulte Fachfirmen aus dem Kreis Gütersloh erhalten Sie auch über die Schutzgemeinschaft "Sicheres Haus" Handwerk und Polizei, Kreishandwerkerschaft Gütersloh, Eickhoffstraße 3,Tel.: 05241-234840, www.sg-gt.de

 

Weitere Informationen und Hinweise zur landesweiten Kampagne "Riegel vor! Sicher ist Sicherer!“ erhalten Sie hier: http://www.riegelvor.nrw.de/

 

Übrigens:

Die Polizei berät sie kostenlos zum Thema Einbruchschutz! Nutzen Sie unseren Service und rufen Sie unsere Hotline an, Telefon 05241 869-1878 oder -1879!

 

 

 

Veranstaltungen im Kreis Gütersloh in der "Riegel vor"-Woche

In der Aktionswoche bietet die Polizei im Kreis Gütersloh zahlreiche Aktionen, Vorträge und Beratungsangebote rund um das Thema "Einbruchschutz" an.

 

Hier finden Sie alle Termine im Kreis Gütersloh:

 

Mittwoch (24.10.) Volksbank Werther, Beratung von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr;

Donnerstag (25.10.) Volksbank Halle, Beratung von 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr;

Montag (29.10.) Volksbank Borgholzhausen, Beratung von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr;

Dienstag (30.10.) Volksbank Versmold, Beratung von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr;

Mittwoch (31.10.) Volksbank Steinhagen, Beratung von 14.30 Uhr bis 17.00 Uhr.

 

Weitere Aktionen bietet die Kreispolizeibehörde Gütersloh anlässlich des bundesweiten Tags des Einbruchschutzes am 26. und 27. Oktober an.

Am Freitag, 26.10., berät die Polizei bei der Firma Mesken, Friedrichsdorfer Straße 54, 33335 Gütersloh, ab 17.00 Uhr.

Zudem ist die Polizei Gütersloh beratend tätig auf der Hausmesse der Firma Fechtelkord, am Samstag, 27.10, zwischen 09.00 Uhr bis 17.00 Uhr, Am Woestekamp 6 in 33378 Rheda-Wiedenbrück.

 

Am Mittwoch (24.10.) ist zudem ein Veranstaltungstag des Bezirksdienstbeamten aus Schloß Holte-Stukenbrock im Rathaus an der Rathausstraße 2 in 33758 Schloß Holte-Stukenbrock zwischen 14.00 Uhr bis 19.00 Uhr.

.

Weitere Informationen finden Sie https://polizei.nrw/artikel/riegel-vor-sicher-ist-sicherer

 

Zur Information der Bürgerinnen und Bürger über lokale Einbruchstatorte veröffentlicht die Polizei im Kreis Gütersloh im Rahmen der Kampagne "Riegel vor! Sicher ist sicherer" ab sofort wöchentlich aktuell Grafiken, die Wohnungseinbrüche und Einbruchversuche aus der Vorwoche verzeichnen.


Auf der rechten Seite finden Sie die Wohnungseinbrüche und -versuche der vergangenen Woche im Kreis Gütersloh. Die grafische Darstellung wurde so gewählt, dass eine individualisierbare Zuordnung zu konkreten Tatörtlichkeiten und Geschädigten nicht möglich ist.

Für die Polizei hat der Kampf gegen Einbrecher höchste Priorität!

Kern der Kampagne "Riegel vor! Sicher ist sicherer" ist der dreifache Riegel gegen Einbrecher:

  • Wohnung sichern
  • aufmerksam sein
  • Polizei über 110 alarmieren

Bereits jetzt kommt es in 44 Prozent der Fälle (im Jahr 2016) nicht zur Tatvollendung - wegen guter Einbruchsicherungen und wachsamer Nachbarn.

Gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern im Kreis Gütersloh schieben wir Einbrechern den Riegel vor!

Sie wollen sich von der Polizei kostenlos beraten lassen? Rufen Sie uns an, Telefon 05241 869-0.

Einbruchradar im Kreis Gütersloh

Riegel vor! Sicher ist sicherer" ab sofort wöchentlich aktuell Grafiken, die Wohnungseinbrüche und Einbruchversuche aus der Vorwoche verzeichnen.


Auf der rechten Seite finden Sie die Wohnungseinbrüche und -versuche der vergangenen Woche im Kreis Gütersloh. Die grafische Darstellung wurde so gewählt, dass eine individualisierbare Zuordnung zu konkreten Tatörtlichkeiten und Geschädigten nicht möglich ist.

Für die Polizei hat der Kampf gegen Einbrecher höchste Priorität!

Kern der Kampagne "Riegel vor! Sicher ist sicherer" ist der dreifache Riegel gegen Einbrecher:

  • Wohnung sichern
  • aufmerksam sein
  • Polizei über 110 alarmieren

Bereits jetzt kommt es in 44 Prozent der Fälle (im Jahr 2016) nicht zur Tatvollendung - wegen guter Einbruchsicherungen und wachsamer Nachbarn.

Gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern im Kreis Gütersloh schieben wir Einbrechern den Riegel vor!

Sie wollen sich von der Polizei kostenlos beraten lassen? Rufen Sie uns an, Telefon 05241 869-0.

 

Weitere Informationen zum Thema finden Sie hier.

 

 

Quelle: Kreispolizeibehörde Gütersloh

© OpenStreetMap-Mitwirkende
www.openstreetmap.org/copyright
www.opendatacommons.org
www.creativecommons.org